Beste Städte und Orte in Italien zu gehen | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Nutzen Sie unseren Best-of-Italy-Reiseführer, wenn Sie Ihren Italienurlaub planen. Nachfolgend finden Sie unsere Tipps zu Reisezielen in Italien, einschließlich Top-Städten, romantischen Zielen, Bergstädten und Reisezielen am Meer.

  • Beste italienische Städte für Reisende

    Italien hat viele schöne, historische Städte mit großartigen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Reisen mit dem Zug ist die einfachste Art, italienische Städte zu besuchen, da Autofahren und Parken schwierig sind. Jede Stadt hat ihren eigenen Charakter und ihre eigenen Attraktionen. Verwenden Sie diesen Leitfaden, um die Städte zu finden, die Sie besuchen möchten.

  • Beste romantische Kurzurlaube in Italien

    Italien ist ein sehr romantisches Land mit malerischen Dörfern, Landschaften, Seen und Küstenorten. Unsere Auswahl reicht von der wunderschönen Stadt Venedig am Wasser bis zu einem erstklassigen Badeort auf der Insel Sizilien. Werfen Sie einen Blick auf die romantischsten Orte Italiens.

  • Italiens Muss Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

    Dies sind Italiens bekannteste Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss. Wenn Sie eine der beliebtesten Touristenattraktionen Italiens besuchen, ist es normalerweise am besten, Tickets im Voraus zu buchen, damit Sie nicht lange warten müssen.

  • Top Reiseziele in Süditalien

    Süditalien hat wunderschöne Strände und eine malerische Küste, eine Fülle von römischen und griechischen Stätten und mehrere einzigartige Attraktionen. Im Allgemeinen sieht der größte Teil Süditaliens weniger Touristen, ist langsamer und hat oft niedrigere Preise als populärere Reiseziele.

  • Top Hill Städte in Italien

    Wenn Menschen an Bergstädte denken, denken sie oft an die Toskana, aber es gibt Bergstädte in vielen Teilen Italiens. Hier sind meine Favoriten für italienische Bergstädte.

  • Beste italienische Seen

    Italien hat viele schöne Seen, die gute Urlaubsziele sind. Italiens Seen sind seit der Römerzeit beliebte Ausflugsziele und bieten reizvolle Dörfer, Ferienorte, Wanderwege und eine Fülle von Wassersportmöglichkeiten. Verwenden Sie diesen Reiseführer, um Ihren Lieblingssee in Italien zu finden, von den berühmten und beliebten norditalienischen Seen Comer See und Gardasee bis hin zu kleineren Seen in Mittelitalien.

  • Amalfiküste und Bucht von Neapel

    Die süditalienische Amalfi-Halbinsel bietet einige der spektakulärsten Küstenlandschaften Italiens. Im Sommer ist es sehr voll, aber die milden Temperaturen machen es zu einem ganzjährigen Reiseziel. Sorrento ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und ist ein guter Ausgangspunkt für diejenigen, die kein Auto haben. Während der Hochsaison sind Fähren die einfachste Art, sich fortzubewegen. Busse fahren jedoch das ganze Jahr über auf der Halbinsel. Hier gibt es gute Einkaufsmöglichkeiten und die nahe gelegenen Attraktionen der Bucht von Neapel wie Pompeji und der Vesuv können ebenfalls besichtigt werden.

  • Beste Dörfer an der italienischen Riviera

    Dörfer an der italienischen Riviera wie die Cinque Terre sind besonders im Sommer beliebte Reiseziele an der Küste. Mit einem relativ milden Klima können die meisten Dörfer fast zu jeder Jahreszeit besucht werden. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind gut und die meisten Gebiete können mit Zügen, Bussen oder Fähren besucht werden. Sie können eine Stadt als Ausgangspunkt verwenden und den Rest der Küste auf Tagesausflügen erkunden. Neben Stränden und spektakulären Landschaften gibt es auch Burgen und gute Meeresfrüchte.

  • Beste italienische Inseln

    Italiens Inseln sind großartige Urlaubsziele. Die meisten von ihnen haben wunderschöne Strände, was sie im Sommer besonders beliebt macht, aber sie haben auch eine malerische Landschaft, charmante Dörfer, archäologische und historische Sehenswürdigkeiten und gutes Essen.

  • Beste kleinere italienische Städte

    Wenn Sie Italiens Top-Städte bereist haben oder es vorziehen, in kleinere Städte mit weniger Touristen zu reisen, sollten Sie diese Empfehlungen für weniger besuchte, aber interessante italienische Städte in Betracht ziehen. Die meisten von ihnen können als Tagesausflüge aus größeren Städten besucht werden, sind aber auch ein guter Ort, um ein paar Tage zu verbringen.

  • Best of Tuscany - Top Hill Städte und Sehenswürdigkeiten

    Die Toskana ist eine Top-Region für italienische Ferien. Die Toskana hat historische Hügelstädte, Weinregionen und eine wunderschöne Landschaft. Teile der Toskana, wie Florenz und Siena, können mit dem Zug erkundet werden, während sich ein Auto am besten eignet, um kleinere Städte zu besuchen und die Landschaft zu erkunden. Dies ist eine gute Region, wenn Sie in einem Agriturismo übernachten möchten, von einfachen, preiswerten Unterkünften bis hin zu luxuriösen Suiten und Apartments.

  • Best of Umbria - Italiens grünes Herz

    Umbrien, oft das grüne Herz Italiens genannt, hat mittelalterliche Bergstädte, etruskische Stätten und Naturparks. Umbrien hat auch einen der größten Seen Italiens, spektakuläre Wasserfälle und eine interessante Mumiensammlung. Umbrien ist etwas günstiger als die benachbarte Toskana und wird als Reiseziel immer beliebter.