Geschichte des Chateau Marmont in Los Angeles | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Alle paar Jahre erhält das Chateau Marmont einen (ehrlich gesagt nicht so notwendigen) Schub an Presse und Aufmerksamkeit. Die Geschichte von Chateau Marmont ist natürlich der Stoff für Promi-Gerüchte und Feste. Lindsay Lohan war die Vanity Fair Titelgeschichte vor ein paar Jahren, als sie im "Chateau" lebte, wie es freundschaftlich genannt wird (Leonardo DiCaprio wird auch "Leo" genannt) und von der Zeitschrift als "Eloise" verewigt wurde.

Zuletzt drehte die gefeierte Regisseurin Sofia Coppola ihren Film Irgendwo im Hotel und sie (und das Chateau) erhielten ihren Anteil an Werbung und Aufmerksamkeit. Sie sind beide auf ihre Art talentiert; Coppola aus offensichtlichen Gründen und das Hotel für seinen architektonischen Stil der alten Welt und einen seltenen Anschein von Privatsphäre, Exklusivität und Mystik - Eigenschaften, die von Hollywoods Bewohnern der A-Liste verehrt werden.

Wie jede große Schauspielerin in Hollywood hat das berühmte und berüchtigte Hotel Chateau Marmont zwei Seiten - öffentlich und privat (na ja, halbprivat, wenn man die unaufhaltsamen Paparazzi betrachtet). Es wurde 1927 gegründet und hat die Popkultur in Los Angeles jahrzehntelang geprägt.

Öffentliches Schloss Marmont

Das Chateau Marmont wurde nach dem Vorbild einer königlichen Residenz im französischen Loiretal erbaut. Es beherbergt 63 Zimmer, Cottages und Bungalows.

Jeder, der etwas mehr Geld ausgeben möchte, kann in dieses erstaunliche historische Hotel oder in die nahe gelegenen privaten Serviced Apartments (viele davon mit Küche) einchecken.

Wenn Sie nicht im Chateau übernachten, können Sie natürlich ein angenehmes Mittagessen genießen im Freien in seinem Restaurant. Außerdem gibt es immer die Bar Marmont für Cocktails. Je nachdem, wann Sie gehen, gibt es möglicherweise einen Portier in der Lounge, der freundlich genug ist, und alles aus einem bestimmten Grund Kühler und Insider-Publikum, zu einer Touristenszene mit großen Augen und buschigem Schwanz.

Privates Schloss Marmont

Sie haben wahrscheinlich die Fotos in den Boulevardzeitungen gesehen. Prominente treffen sich (manchmal, wenn sie nicht sein sollten) und / oder feiern im Chateau Marmont. Wie das Playboy Mansion in seiner früheren Blütezeit ist das Chateau eines der "Muss" -Partys, bevor man stirbt.

Natürlich sind nicht alle Parteien hier wütend. Das Hotel hat einige ziemlich zivilisierte Events für Chanel sowie Buchvorstellungen veranstaltet. Es ist ein schöner Ort, um sich zu unterhalten und dann im Freien einen Spaziergang durch den schönen Garten zu machen (wo Sie auch trinken und speisen können). Es enttäuscht nie in der Arena des großartigen alten Designs und Stils - ein Rückfall zu Hollywoods ruhmreichen Tagen.

Das wahre Muss im Chateau ist die Penthouse-Party-Suite. Der Balkon bietet Blick auf den Sunset Boulevard. Dieser Bereich ist wirklich charmant. Der Balkon im Grunde ist Die Suite mit Blick auf den Sonnenuntergang ist unschlagbar. In den warmen Monaten finden hier immer Partys auf der Veranda statt - auch dort, wo der Barkeeper nicht zufällig Cocktails serviert.

Liste der prominenten Gäste und Besucher des Chateau Marmont

  • Howard Hughes
  • Rock Hudson
  • Heath Ledger
  • Errol Flynn
  • John Belushi
  • Bob Dylan
  • John Lennon
  • Yoko Ono
  • James Dean
  • Natalie Wood
  • Elizabeth Taylor
  • Jim Morrison
  • Leonardo Dicaprio
  • Robert De Niro
  • Sofia Coppola
  • Sidney Poitier
  • Lindsay Lohan
  • Clark Gable
  • F. Scott Fitzgerald
  • Jean Harlow
  • Kristen Stewart
  • Robert Pattinson
  • Spike Lee
  • Greta Garbo
  • Mick Jagger

Skandalöses Schloss

  • John Belushi starb 1982 in einem der Bungalows des Chateau an einer Überdosis Drogen
  • Clark Gable und Jean Harlow sollen sich im Hotel romantisch verhalten haben
  • Schriftsteller F. Scott Fitzgerald hatte dort einen Herzinfarkt
  • Mitglieder von Led Zeppelin fuhren eines Nachts mit ihren Motorrädern durch die Lobby
  • Wie im Oliver Stone Film festgehalten Die Türen Jim Morrison blieb dort und verletzte sich, als er nach dem Aufhängen an einem Abflussrohr fiel
  • Der Fotograf Helmut Newton stieß an der Auffahrt des Schlosses gegen eine Wand und starb 2004

Bücher, die über das Chateau Marmont geschrieben wurden (oder dort stattfinden)

Kurz gesagt, ein Buch könnte über das Chateau Marmont geschrieben werden, so tief und faszinierend sind seine Wurzeln in Hollywood. Tatsächlich wurden Bücher darüber geschrieben. Hier ist eine kurze Liste einiger Bücher über oder über das Hotel:

  • Hollywood-Handbuch: Chateau Marmont von Andre Balazs und Richard Pandiscio
  • Los Angeles: Menschen, Orte und das Schloss auf dem Hügel von A.M. Holmes
  • Das Leben im Marmont von Raymond R. Sarlot
  • Letzte Nacht im Chateau Marmont: Ein Roman von Lauren Weisberger