Londons beste Museen | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Mit über 250 registrierten Kunstinstitutionen ist die Stadt London eine der größten Kulturhauptstädte der Welt. Die ikonischen Museen der Stadt sind eine große Attraktion - insbesondere für Erstbesucher. Das persönliche Erkunden dieser intellektuellen Wahrzeichen von Kunst und Geschichte ist nicht nur ein unbezahlbares, sondern auch ein kostenloses Erlebnis: Die meisten nationalen Museen in London sind für Sonderausstellungen kostenlos. Dies sind also die unverzichtbaren Museen für Kunstliebhaber und Kulturliebhaber auf ihrer ersten Reise nach London.

Britisches Museum

Adresse

Große Russell St, London WC1B 3DG, UK Anweisungen bekommen

Telefon

+44 20 7323 8299

Netz

Besuche die Website

Wenn es in London ein einziges Museum gibt, ist dies das Richtige. Von ägyptischen Mumien und Parthenonstücken über den bahnbrechenden Rosetta Stone bis hin zu einer riesigen Osterinselfigur ist das British Museum im Londoner West End mit einer Fläche von 18,5 Hektar nicht nur eines der besten Museen Londons, sondern eines der weltweit . Indiana Joneses ist nach geografischen Gebieten gegliedert und kann Wochen damit verbringen, diese Säle aus dem Jahr 1753 zu erkunden. Planen Sie Ihren Besuch, indem Sie die Höhepunkte im Voraus festhalten. Verpassen Sie nicht den schwindelerregenden Großen Hof, einen zwei Morgen großen Innenhof, der von einer auswendig zu merkenden Glasdecke bedeckt ist und in dessen Mitte sich der statuenhafte Lesesaal des Museums befindet.

Victoria und Albert Museum

Adresse

Cromwell Rd, London SW7 2RL, Großbritannien Anweisungen bekommen

Telefon

+44 20 7942 2000

Netz

Besuche die Website

Das V & A Museum weiß, wie man einen guten ersten Eindruck hinterlässt. In seinem epischen Eingangsfoyer baumelt ein kolossaler blau-grüner Kronleuchter aus mundgeblasenem Glas von Dale Chihuly, und das ist erst der Anfang. Die Sammlung des 1857 gegründeten Museums erstreckt sich über sieben Stockwerke und umfasst dekorative Kunst und Design in nahezu allen Medien aus nahezu allen Epochen. Höhepunkte sind die Hefte von Leonardo da Vinci; Keramik von Picasso; eine Kopie der ersten gesammelten Ausgabe der Werke von Shakespeare; Kunstschätze aus Europa des Mittelalters und der Renaissance; und eine der umfassendsten Schmuckkollektionen der Welt.

Tate Modern

Adresse

Bankside, London SE1 9TG, Großbritannien Anweisungen bekommen

Telefon

+44 20 7887 8888

Netz

Besuche die Website

Die Tate Modern befindet sich in einem Industriekraftwerk am Fuße der Themse und ist eines der größten und renommiertesten Museen für zeitgenössische und moderne Kunst der Welt. Die Tate Modern zeigt britische und internationale Werke von 1900 bis heute, zeitgenössische Meister wie Rothko, Matisse, Picasso und Dali sowie moderne Außenseiter wie Yayoi Kusama, Tracey Emin und Marina Abramovic. In der kavernenartigen und imposanten Turbinenhalle finden temporäre Ausstellungen von beträchtlichem Umfang statt. Zu diesen Zwergdarstellungen gehörte in der Vergangenheit auch Olafur Eliassons "The Weather Project", das aus einer unheimlich leuchtenden Riesensonne besteht. Vom zehnten Stock des Museums aus haben Sie einen perfekten Blick auf die St.-Pauls-Kathedrale.

Tate Britain

Adresse

Millbank, London SW1P 4RG, UK Anweisungen bekommen

Telefon

+44 20 7887 8888

Netz

Besuche die Website

Schwestergalerie der Tate Modern ist die Tate Britain, eine Bastion britischer Kunst. Mit Marmorböden aus der alten Welt, Wendeltreppen und griechischen Säulen ist die Tate Britain ein wahrer Tempel der britischen Kunst von 1500 bis heute. Lassen Sie sich von der weltgrößten Sammlung stürmischer und atmosphärischer Turner-Ölgemälde und einer beachtlichen Sammlung der ätherischsten und romantischsten präraffaelitischen Porträts mythischer und literarischer Persönlichkeiten entführen.

National Portrait Gallery

Adresse

St. Martin's Pl, London WC2H 0HE, Großbritannien Anweisungen bekommen

Telefon

+44 20 7306 0055

Netz

Besuche die Website

Wo anders als in der National Portrait Gallery finden Sie Ölgemälde der Brontë-Schwestern und von William Shakespeare sowie Schwarzweißfotografien der Spice Girls und ein Porträt von J.K. Rowling? Die National Portrait Gallery in unmittelbarer Nähe des Trafalgar Square bietet eine Sammlung berühmter Briten von der Tudor-Zeit bis heute und ist ein Muss für Anglophile. Freitags abends ist die Galerie nach Feierabend für das Friday Lates-Programm geöffnet, zu dem ein DJ und eine Bar in der Haupthalle des Ondaatje-Flügels gehören.

Wissenschaftsmuseum

Adresse

Ausstellung Rd, London SW7 2DD, UK Anweisungen bekommen

Telefon

+44 333 241 4000

Netz

Besuche die Website

Das Londoner Science Museum ist ideal für Linkshänder und feiert wissenschaftliche, technologische und mathematische Erfolge - aber das klingt so ernst. Mit interaktiven Exponaten, Flugsimulatoren, einem IMAX-Theater und sogar einer Milchshake-Bar ist ein Ausflug ins Science Museum weit entfernt von den schnarchenswerten naturwissenschaftlichen Lektionen früherer Zeiten. Einige der coolsten Dinge zum Ausspionieren? Eine Black Arrow-Rakete aus den 1970er Jahren; eine frühe Dampflokomotive; und das erste Düsentriebwerk der Welt. Auf der zweiten Ebene befindet sich das Uhrmachermuseum, eine Sammlung der ältesten und faszinierendsten Uhren, Marinechronometer und sogar Sonnenuhren der Welt. Bei Kindern beliebt. Vermeiden Sie die Menschenmassen, indem Sie sich während der britischen Schulferien vom Science Museum fernhalten.

Nationalgallerie

Adresse

Trafalgar Square, London WC2N 5DN, Großbritannien Anweisungen bekommen

Telefon

+44 20 7747 2885

Netz

Besuche die Website

Von Michelangelo über Monet und Raffael bis hin zu Rembrandt finden sich fast alle alten europäischen Meister an den Wänden der National Gallery mit Blick auf den berühmten Londoner Trafalgar Square. Zu den Publikumslieblingen zählen Van Goghs "Sonnenblumen"; Botticellis "Venus und Mars"; und Monets "Der Seerosenteich". (Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie Ihre Reise zu den 30 sehenswerten Gemälden der Galerie im Voraus planen.)

Churchill War Rooms

Adresse

Clive Steps, King Charles Street, London SW1A 2AQ, Großbritannien Anweisungen bekommen

Telefon

+44 20 7416 5000

Netz

Besuche die Website

Das Imperial War Museum ist eine Sammlung von fünf Museen und Stätten mit dem Auftrag, die Geschichte des britischen Konflikts vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart zu bewahren. Eine der faszinierendsten Attraktionen der Sammlung sind die Churchill War Rooms, ein unterirdischer Bunker unter den Straßen von Westminster. (Eine knappe Sekunde wäre das Schiff der Royal Navy HMS Belfast, das permanent an der Themse festgemacht ist.) Wenn Sie durch das unterirdische Labyrinth der Kriegsräume wandeln, treten Sie buchstäblich in die Fußstapfen von Sir Winston Churchill und seinem Kriegskabinett während des Zweiten Weltkriegs. Diese Korridore boten während der deutschen Luftangriffe Schutz und fungierten als eine Art streng geheimes Hauptquartier, um den Weg zum Sieg für die Alliierten aufzuzeigen. Geschichte ist in jeder Ecke zu finden: Der Kartenraum ist seit dem 16. August 1945, einen Tag nach Kriegsende, unberührt geblieben.

Naturkundemuseum

Adresse

Cromwell Rd, London SW7 5BD, Großbritannien Anweisungen bekommen

Telefon

+44 20 7942 5000

Netz

Besuche die Website

Das prächtige Naturkundemuseum, das neugotische Türme und dekorative Schnörkel zeigt, wurde als „Kathedrale der Natur“ erbaut. Nirgendwo ist dies so deutlich zu spüren wie in der riesigen Hinzte-Halle am Haupteingang. Die Haupthalle des Museums war einst die Heimat von afrikanischen Elefanten und atemberaubenden Abgüssen von Triceratops und Diplodocus. Heute schwebt das Skelett eines Blauwals hoch über den Köpfen der Besucher. Obwohl nicht mehr in der Eingangshalle, finden Sie hier immer noch Dinosaurier, wie das erste Fossil, das jemals von einem T. rex gefunden wurde. Zu den weiteren Naturschätzen in der Sammlung des Museums mit über 80 Millionen Exemplaren und Mustern gehört die weltweit größte Sammlung farbiger Diamanten, die sich im Gewölbe befindet.

Königliche Museen Greenwich

Royal Museums Greenwich ist eine Gruppe von vier Museen im grünen und friedlichen Stadtteil Greenwich im Südosten Londons. Zum historischen Komplex, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, gehört das Nationale Schifffahrtsmuseum. die Queen's House Kunstgalerie; das Royal Observatory (wo Sie auf der berühmten Prime Meridian Linie stehen können); und das letzte Teeschneiderschiff der Welt, die Cutty Sark. Die Gegend bietet auch Postkarten-perfekte Ausblicke auf die Skyline von London von der anderen Seite der Themse. Obwohl einige der Attraktionen kostenlos sind (wie der Eintritt in das National Maritime Museum und das Queen's House), sind einige Attraktionen gebührenpflichtig, wie der Eintritt in das Royal Observatory, das derzeit online 13,50 £ kostet.