Wie man Martin Luther King, Jr. Day in den USA feiert | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim
  • Bürgerrechtslegende: Martin Luther King, Jr.

    Der amerikanische Bürgerrechtsführer Martin Luther King Jr. wurde am 15. Januar 1929 in Atlanta, Georgia, geboren. Dr. King erfuhr von seinem Vater, Reverend Martin Luther King, Sr., von den Grundsätzen und Geschichten des Christentums. Familie; und andere Gemeindemitglieder der Ebenezer Baptist Church. King predigte später eine Zeitlang als Co-Pastor mit seinem Vater in der Ebenezer Baptist Church. King hielt einige seiner berühmtesten Reden in der Kirche.

    Besucher von Atlanta können das Kinderheim von Martin Luther King (eingeschränkter Zugang), die Ebenezer Baptist Church und die letzte Ruhestätte von Dr. King und seiner Frau Coretta Scott King besichtigen, die alle Teil des Martin Luther King Jr. National sind Historische Stätte, die vom National Park Service unterhalten wird. Eine ausführliche Einführung in die von Dr. King geförderte Bürgerrechtsarbeit finden Sie im Martin Luther King Jr. Center for Nonviolent Social Change. Die Stadt Atlanta ehrt sogar Dr. King an ihrem Flughafen. In der Halle E des Flughafens Hartsfield-Jackson in Atlanta finden Sie eine kleine, permanente Installation über das Leben von MLK Jr.

    • Martin Luther King, Jr. Nationaler historischer Ort
    • Das Martin Luther King Jr. Zentrum für gewaltfreien sozialen Wandel

    Beachten Sie, dass dieser Artikel nur einige Aspekte von Dr. Kings Leben berührt. Abouts Leitfaden zur amerikanischen Geschichte hat ein umfassenderes Profil über Martin Luther King, Jr.

  • Orte zum Gedenken an das Leben von Dr. Martin Luther King Jr. - Alabama

    Der Bundesstaat Alabama ist aus verschiedenen Gründen für das Leben von Martin Luther King von Bedeutung. Dr. King traf und heiratete seine Frau Coretta Scott King in Alabama. Sie ließen sich in der Hauptstadt Montgomery nieder, wo er 1954 Pastor der Dexter Avenue Baptist Church wurde. Dr. Kings Predigten auf der Kanzel der Dexter Avenue trieben ihn dazu, in der aufkeimenden Bürgerrechtsbewegung eine herausragende Rolle zu spielen. Von der Kanzel der Kirche in der Dexter Avenue aus half King 1955 bei der Organisation des Montgomery-Bus-Boykotts, einer Bewegung, die aus der Weigerung von Rosa Parks hervorging, ihren Platz in einem Stadtbus von Montgomery an einen weißen Passagier abzugeben. Der 385-tägige Boykott führte zum Ende der Rassentrennung in den Bussen von Montgomery.

    Dr. King war auch in Birmingham, Alabamas größter Stadt, aktiv. Im Frühjahr 1963 führten Dr. King und seine Kollegen von der Southern Christian Leadership Conference (SCLC), einer Organisation, die er 1957 mitbegründet hatte, eine gewaltfreie Kampagne in Birmingham durch, um Jim Crow Laws zu beenden. Dr. King und die Bemühungen des SCLC trugen dazu bei, die Rassentrennung an öffentlichen Orten in Birmingham zu beenden, und führten dazu, dass Jim Crow Laws im Süden in den nächsten zehn Jahren zusammenbrach.

    Möglicherweise waren Martin Luther Kings bekannteste Aktionen in Alabama die drei Märsche, die er 1965 von Selma nach Montgomery führte, um gegen das Wahlrecht für schwarze Amerikaner zu protestieren. Die ersten beiden Märsche waren gewalttätig. Der erste Marsch, der am 7. März 1965 stattfand, wurde "Blutsonntag" genannt, nachdem die Polizei ungefähr 600 Demonstranten mit Schlagstöcken und Tränengas angriff. Im zweiten März, am 9. März, trafen mehr als 2.500 auf Widerstand, nachdem sie Selmas Edmund-Pettus-Brücke überquert hatten. In der Zwischenwoche entschied der Richter des Bundesbezirksgerichts, Frank Minis Johnson, dass Martin Luther King Jr. und seine Mitprotestierenden das Recht hatten, gemäß der ersten Änderung der Verfassung zu protestieren. Am 16. März begannen King und andere Stimmrechtsaktivisten ihren Marsch von Selma nach Montgomery unter dem Schutz von 2.000 Soldaten der US-Armee und 1.900 Mitgliedern der Alabama National Guard. Der Marsch endete am 24. März 1965 in Montgomery. Heute wird der Marsch von Selma nach Montgomery als National Historic Trail von Selma nach Montgomery erinnert.

    • Dexter Avenue King Memorial Baptist-Kirche in Montgomery, AL

    Beachten Sie, dass dieser Artikel nur einige Aspekte von Dr. Kings Leben berührt. Abouts Leitfaden zur amerikanischen Geschichte hat ein umfassenderes Profil über Martin Luther King, Jr.

  • Orte zum Gedenken an das Leben von Dr. Martin Luther King Jr. - Washington, DC

    Die berühmteste Rede von Martin Luther King Jr. - in der Tat eine der berühmtesten Reden in der amerikanischen Geschichte - war die Rede "Ich habe einen Traum", die er auf den Stufen des Lincoln Memorial in Washington, DC, hielt 28. August 1963 als Teil des Marsches auf Washington.

    Die berühmteste Passage von Dr. Kings "I Have a Dream" -Rede:

    Ich habe den Traum, dass diese Nation eines Tages auferstehen und die wahre Bedeutung ihres Glaubensbekenntnisses ausleben wird: "Wir halten diese Wahrheiten für selbstverständlich, dass alle Menschen gleich geschaffen sind."

    Ich habe den Traum, dass eines Tages auf den roten Hügeln von Georgia die Söhne ehemaliger Sklaven und die Söhne ehemaliger Sklavenhalter zusammen am Tisch der Brüderlichkeit sitzen können.

    Ich habe den Traum, dass sich sogar der Staat Mississippi eines Tages in eine Oase der Freiheit und Gerechtigkeit verwandeln wird.

    Ich habe den Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht an der Hautfarbe, sondern am Inhalt ihres Charakters gemessen werden.

    Ich habe heute einen Traum!

    Hunderttausende Bürger aller Hautfarben und Glaubensbekenntnisse nahmen am Marsch in Washington teil und sahen zu, wie Dr. King seine Rede vom Lincoln Memorial hielt. Dies war ein wichtiger Wendepunkt in der Bürgerrechtsbewegung und pries König in das Pantheon der amerikanischen Führer.

    Zum Gedenken an Dr. Kings Vermächtnis weihte ihm Washington D.C. im Jahr 2011 ein Denkmal. Das Martin Luther King Jr. National Memorial befindet sich in der National Mall. Es ist das erste Denkmal für einen Nicht-Präsidenten in der National Mall und Dr. King ist der erste schwarze Amerikaner, der mit einem Solo-Denkmal in der Mall gedenkt wird.

    Beachten Sie, dass dieser Artikel nur einige Aspekte von Dr. Kings Leben berührt. Abouts Leitfaden zur amerikanischen Geschichte hat ein umfassenderes Profil über Martin Luther King, Jr.

  • Orte zum Gedenken an das Leben von Dr. Martin Luther King Jr. - Memphis

    Im März 1968 reiste Martin Luther King Jr. nach Memphis, Tennessee, um schwarzen Beschäftigten im öffentlichen Sanitärbereich bei ihrem Streik zu gleichen Löhnen zu helfen. Zu dieser Zeit war King eine nationale Persönlichkeit, und die Bürgerrechtsbewegung, die er ins Leben gerufen hatte, war 13 Jahre alt. Trotzdem wurde Dr. King täglich schikaniert und erhielt regelmäßig Morddrohungen von weißen Amerikanern, die mit der Richtung der Bürgerrechtsbewegung unzufrieden waren.

    King hielt am 3. April 1968 eine mitreißende Rede auf einer Kundgebung für die Sanitärarbeiter. Diese Rede, die als "Ich war auf dem Berggipfel" bezeichnet wurde, sprach von Schwierigkeiten und Gewalt auf dem Weg zur Rassentrennung und enthielt Passagen das deutete auf die Ermordung von Dr. King am folgenden Tag hin:

    Wir haben einige schwierige Tage vor uns. Aber jetzt ist es mir eigentlich egal. Weil ich auf dem Berggipfel war. Ich habe nichts dagegen. Wie jeder andere würde ich gerne leben - ein langes Leben; Langlebigkeit hat ihren Platz. Aber darüber mache ich mir jetzt keine Sorgen. Ich möchte nur Gottes Willen tun. Und er hat mir erlaubt, auf den Berg zu gehen. Und ich habe hinübergeschaut. Und ich habe das Gelobte Land gesehen. Ich komme vielleicht nicht mit dir dahin. Aber ich möchte, dass Sie heute Abend wissen, dass wir als Volk das Gelobte Land erreichen werden. Also bin ich heute Abend glücklich. Ich mache mir um nichts Sorgen. Ich fürchte keinen Mann. Meine Augen haben die Herrlichkeit des Kommens des Herrn gesehen.

    Als er am 4. April 1968 vor dem Zimmer 306 des Lorraine Motels stand, wurde Dr. Martin Luther King Jr. erschossen. Innerhalb einer Stunde wurde König für tot erklärt. Nach dem Attentat behielt der Besitzer des Lorraine Motels Zimmer 306 als Schrein für Dr. King bei. Heute beherbergt das Lorraine Motel das National Civil Rights Museum, das Exponate über das Leben und die Ermordung von Dr. King enthält.

    Beachten Sie, dass dieser Artikel nur einige Aspekte von Dr. Kings Leben berührt. Abouts Leitfaden zur amerikanischen Geschichte hat ein umfassenderes Profil über Martin Luther King, Jr.

  • Orte zum Gedenken an das Leben von Dr. Martin Luther King Jr.-Philadelphia

    Philadelphia ehrt seit mehr als 22 Jahren das Leben von Martin Luther King Jr., indem es mehr als 140.000 Menschen für einen Freiwilligentag und andere Aktivitäten mobilisiert, darunter das Free Martin Luther King Jr.-Tributkonzert des Philadelphia Orchesters und zahlreiche Festivals von Museen in der ganzen Stadt der brüderlichen Liebe. Der jährliche Tag des Dienstes von Martin Luther King Jr. in Greater Philadelphia findet in diesem Jahr am 16. Januar 2017 statt. Die eintägige Veranstaltung findet im National Constitution Center statt. Gegen eine Eintrittsgebühr von 5 USD erhalten Sie Zugang zu Aktivitäten wie einer Live-Lektüre von Kings "I Have a Dream" -Rede und können den Bedürftigen Bücher und Schulmaterial spenden. Registrieren Sie sich hier, um sich für ein Gemeinschaftsprojekt zu registrieren, z. B. für das Servieren von Mahlzeiten für Obdachlose oder für ein Aufräumprojekt im Freien.