Tagestour durch Chicago mit dem Fahrrad | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Obwohl ich Reiseschriftsteller bin, hatte ich vor meiner letzten Reise noch keinen Besuch in Chicago und wusste im Allgemeinen sehr wenig über die Windy City. In meinem Kopf stellte ich mir eine lebhafte Metropole vor, bekannt für die Chicago Cubs, Deep Dish Pizza und eine reiche Geschichte voller Kriminalität und zweiter Chancen. Zum Glück habe ich in Chicago lebende Freunde, die mir aufgeregt einen nicht-touristischen Einblick in die touristischen Attraktionen meiner letzten Reise geben wollten … mit dem Fahrrad! Chi-Town besteht aus vielen Stadtteilen, von Lincoln Park und River North bis Chinatown und Wicker Park. Wie kann man die Stadt also besser erkunden als mit zwei Rädern?

Auf diese Weise können Sie schnell und einfach durch die Stadtviertel navigieren und gleichzeitig neue Gebiete entdecken, die Sie besichtigen können.

Schwinn Bikes mieten

Zuerst mussten wir unsere Fahrräder abholen! Meine Freunde empfahlen, Schwinn-Fahrräder bei Bobby's Bike Hike in der Nähe des Lake Shore Drive zu mieten, wo Rennräder und Hybriden gemietet werden. Schwinn wurde 1895 in Chicago gegründet, daher war es aufregend, die Geschichte Chicagos als Fahrradstadt kennenzulernen. Bobby's Bike Hike befindet sich in der belebten Innenstadt und in unmittelbarer Nähe der schönen Pfade, die entlang der Küste des Michigansees verlaufen. Sie bewaffnen Sie mit einem Helm, einem Fahrradschloss und einer Fahrradkarte von Chicago, die die fahrradfreundlichsten Straßen hervorhebt.

Sie können ein Schwinn-Fahrrad vor Ihrer Reise online reservieren.

Must-See: Millennium Park

Nachdem wir unsere Schwinn-Bikes abgeholt hatten, begannen wir unseren Tag mit einer Fahrt durch den berühmten Millennium Park in der Innenstadt in The Loop, nur wenige Minuten von Bobby's Bike Hike entfernt. Es ist ein wunderschöner Park am Chicago River, in dem Sie Kunst im öffentlichen Raum betrachten, auf einer Wiese picknicken oder sogar ein kostenloses Konzert genießen können. Dann habe ich einige Ziele im Park auf meiner Liste angekreuzt, die ich unbedingt gesehen haben muss, darunter das Wolkentor oder „The Bean“, wie die Chicagoer es genannt haben: Eine große Skulptur in Hülsenfruchtform, die Ihr Spiegelbild verzerrt.

Ebenfalls auf meiner Liste stand das Art Institute of Chicago, das ein Museum mit Tausenden berühmter Werke von Künstlern wie Pablo Picasso und Georgia O'Keeffe umfasst.

Muss man machen: Die Architekturführung

Chicago baut auf Geschichte und atemberaubender Architektur auf. Als nächstes folgte ein fünfminütiger Flug an Bord der Chicago Architecture Foundation River Cruise an Bord der First Lady Cruises in Chicago. Es wurde von meinen Freunden und vertrauenswürdigen Reiseleitern sehr empfohlen, da ein touristischer Nichttourist aufhören muss. Meine Freunde nehmen sogar einmal im Jahr an der Tour teil, um mehr über die neuen Strukturen zu erfahren, die am Fluss gebaut werden. Sie werden auf einem Boot entspannen und das Stadtbild sehen, während ein Reiseleiter Sie durch die Namen berühmter Architekten, humorvollen Chicago-Klatsches und natürlich die Geschichte hinter dem berüchtigten Great Chicago Fire von 1871 führt.

Muss man gesehen haben: 360 CHICAGO

Nach der Bootsfahrt machten wir eine weitere kurze Radtour nach Norden, um Chi-Town im 360 CHICAGO, dem historischen John Hancock Center im Herzen der Innenstadt von Chicago, aus einer Höhe von 1.000 Fuß zu sehen. Ich konnte einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und den Michigansee genießen, während ich im Café einen Drink genoss. Wenn Sie sich trauen, probieren Sie das TILT - eine aufregende, einzigartige Attraktion, die Sie buchstäblich in einem Winkel von 30 ° über die Michigan Avenue neigt. Hallo, verschwitzte Hände!

Muss machen: Cubs-Spiel

Als nächstes hatten wir das Glück, Tickets für ein Nachmittagsspiel der Chicago Cubs zu ergattern. Wir fuhren zum Wrigley Park entlang des Lake Shore Drive und dann über den Lincoln Park. Es gibt keinen besseren Weg, um die Begeisterung der Chicagoer zu erleben, als ein Baseballspiel im Wrigley Field bei einem Hot Dog und einem Bier zu genießen! Außerdem gibt es im Stadion einen Fahrraddiener, mit dem Sie Ihre Fahrräder kostenlos unter der roten Linie an der Haltestelle Addison abstellen können. Um die Umstellung zu vereinfachen, müssen Sie

Muss versuchen: Chicago Grub

Wie in jeder großen Stadt gibt es eine Unmenge köstlicher Restaurants, die es zu entdecken gilt. Und es gibt wirklich keinen besseren Weg zum Restaurant als mit dem Fahrrad! Big Star war sehr zu empfehlen als lustiger Treffpunkt im Freien, in dem köstliche Tacos serviert wurden, die wir uns bald nach dem Überfahren bestätigten. Wir fuhren teilweise auf der 606, der High Line of Chicago, einer stillgelegten Eisenbahnlinie, die vor kurzem in einen 4 km langen Erholungspfad über der Stadt umgewandelt wurde. Auf dem Heimweg fuhren wir auch mit unseren Schwinns diesen Weg entlang und genossen die Kunstskulpturen und die schöne Aussicht auf die Stadt von oben.