Die 5 besten Margaritas in Colorado | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Es scheint für alles einen "nationalen" Tag zu geben. Aber angesichts des warmen Wetters in Colorado in den letzten Tagen spüren wir dies wirklich.

Montag, 22. Februar, ist Nationalfeiertag der Margarita.

Es liegt uns fern, jede Feier des "heiligen Tequila, Triple Sec und Limettengetränks" zu zerdrücken, wie es die offizielle Website nennt.

Zu Ehren des Nationalen Margarita-Tages und der warmen Luft und des blauen Himmels im Februar sind hier unsere Lieblingsorte, um Margaritas im ganzen Staat zu genießen.

1. Maya Beaver Creek, verbunden mit dem Westin, ist seit Jahren unser Favorit. Das Richard Sandoval Restaurant ist eine moderne Tequileria, was bedeutet, dass Tequila seine Spezialität ist. Hier finden Sie mehr als 100 auf Agaven basierende Spirituosen und hausgemachte Tequilas. Genießen Sie sie in dem modernen, angesagten Restaurant, in dem Guac auf einem Rollwagen auf dem Tisch zubereitet wird.
Oder genießen Sie einen würzigen Rand neben der Feuerstelle im Freien mit herrlichem Blick auf die Berge und den Eagle River. Maya ist das Ein Ort, an den man gehen kann, wenn man ein Margarita-Fan ist.

2. Feuer, Ein gehobenes Restaurant in Denver, das sich im einzigartigen Art Hotel befindet. Alle Cocktails auf der Speisekarte von Fire sind ausgezeichnet, aber die Fire and Blood Orange Margarita ist schwer zu schlagen. Es ist mit Peligrosso Blanco Tequila, Chili Liqeuer, Blutorange und Limette, mit einem Meersalz- und Chili-Rand versetzt und verleiht dem Tequila-Klassiker einen angemessen feurigen Touch.
Das Erlebnis wird durch einige der besten Ausblicke in Denver abgerundet, egal ob Sie im Restaurant mit bodentiefen Fenstern oder auf dem Balkon sitzen.

Schnappen Sie sich einen privaten Cabana-Tisch mit Blick auf die geschäftige Innenstadt und beobachten Sie die Menschen wie ein Vogel.
3. Mexikanisches Restaurant La Loma in Denver. La Loma ist nicht schick und es ist nicht Teil eines Resorts. Aber es ist unser beliebtestes mexikanisches Restaurant in Denver, und die Margen werden dem Ruf des Essens gerecht. Hier finden Sie eine Vielzahl von Margarita-Sorten, von Feigenkaktus bis Maracuja, oder fügen Sie jeder Margarita einen Grand Mariner-Posen hinzu.

Es gibt vier verschiedene Arten von Häusern für unterschiedliche Vorlieben (wir graben den Cadillac, mit einem Desh von Don Julio Anejo Tequila und Grand Mariner).
Aber warum hebt sich Loma von den anderen ab? Sie können eine 64-Unzen-Margarita hier bestellen. Das ist eins und fertig. Oder vielleicht einen Freund mitbringen. Es sollte mit einem Sprungbrett und Armschwimmern kommen - und eine nüchterne Heimfahrt.

4. Der Metropolitan in Beaver Creek. Während der "Weinspender", wie ein Weintrinkbrunnen in der Mitte des Raumes, den Mittelpunkt fordert (und das zu Recht, es ist ein Weinwasserfall), sollten Sie in diesem neuen Restaurant in Beaver Creek die Ränder nicht übersehen. Probieren Sie den Spicy Beaver: Herradura Tequila, Limettensaft, Japapeno und mit Koriander angereicherter Agavennektar. Probieren Sie während der Happy Hour eine für 7 US-Dollar aus. Das ist günstig für Skigebietspreise.
The Met ist total hip und befindet sich auch mitten im Geschehen. Machen Sie es sich nach der Piste gemütlich, wenn ein Spicy Beaver Sie von den Zehen bis zur Nase wärmt.

5. Der Rio Grande.Mit sieben Standorten in Colorado ist The Rio ein Erbe Colorados und ein lokaler Kult-Favorit. Das Essen ist ziemlich ungezwungen, aber der Rio ist am bekanntesten für seine Margen. Sie gehen glatt runter und sind magisch stark. In der Tat ist das Restaurant auf drei pro Kunde begrenzt.

Testen Sie diese Grenze nicht, egal wie tolerant Sie sind. Die Margaritas sind köstlich genug, um Sie zu täuschen, dass Sie mehr wollen, aber bestellen Sie stattdessen eine Fajita-Platte.
Der Rio hat kürzlich die Blutorangen-Marge zurückgebracht, wenn Sie etwas anderes probieren möchten, obwohl der klassische Salt-and-Rock-Drink das Richtige ist.
Andere bemerkenswerte Margarita Reiseziele: Quandary Grill in Breckenridge, Tahona Tequila Bistro in Boulder und The Roost in Longmont.