Katharerburgen im französischen Languedoc | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Die Katharer waren ein einfaches Volk. Der Rahmen für ihren Glauben findet sich in der Bergpredigt.

  • Sie widersetzten sich dem groben Materialismus, besonders wie er von der damaligen Kirche praktiziert wurde.
  • Sie zweifelten an der Göttlichkeit Jesu.
  • Gott regierte im Himmel und der Teufel kontrollierte die Erde.

Diese Überzeugungen brachten sie natürlich in große Schwierigkeiten mit der etablierten Kirche, die sich in der hochmateriellen Welt in einer mächtigen Position befand.

Wie viele einfache Gesellschaften, die alternative Überzeugungen zum Ausdruck brachten, wurden sie zum Futter für die Freudenfeuer der dominierenden Kultur. Die Inquisition testete sich mit den Katharern. Die Katharer verloren, aber nicht bevor sie einige mächtige, feine Schlösser besiedelt hatten, um die Horden hinter sich zu lassen.

Religiöse Verfolgung ist oft eine der grausamsten der Welt. Die Überreste der Isolation der alternativen Sekte sind sowohl in den Katharerburgen als auch in den Klöstern von Meteora in Griechenland zu sehen.

Entdecken Sie das Beste des Landes der Katharer entlang der Aude südlich von Carcassonne in der französischen Region Languedoc.

Die am einfachsten zu erreichenden Katharerburgen

  • Chateau d'Arques -Der Parkplatz befindet sich in der Nähe des Schlosses, nur eine kleine Höhenänderung bringt Sie zum Tor. Dies ist eine der wenigen katharischen Strukturen, die auf flachem Land existieren. Eine schattige Platanenfahrt bringt Sie vom Schloss in die Stadt Arques, wo Sie ein kleines Museum vorfinden, das Sie mit Ihrer Eintrittskarte für das Schloss kostenlos nutzen können. Sie können lokalen Honig am Eingang kaufen. Arques wird erstmals in einem Dokument aus dem Jahr 1011 erwähnt. Mit dem Bau des Donjons (Hauptturm) des Schlosses wurde im Jahr 1280 begonnen. Er hat vier Stockwerke, die über Wendeltreppen zugänglich sind und einen guten Blick auf die umliegende Landschaft bieten.
  • Chateau de Puivert -Dieses Schloss liegt auf einem Hügel, aber Sie können den größten Teil des Weges nach oben fahren. Es hat einen Turm mit vier Stockwerken, die Sie besuchen können. Der interessante Teil von Puivert sind jedoch die Steinmetzarbeiten in der Kapelle, die Menschen zeigen, die mittelalterliche Musikinstrumente spielen. Diese acht Instrumente wurden repliziert und im Museum Quercorb-Puivert können Sie sie über ein Multimedia-Display sehen und hören (auf der oben genannten Seite finden Sie ein Musikbeispiel). Im Dorf Puivert gibt es auch ein Geschäft am Fluss, in dem Sie handgeschnitzte Marionetten kaufen können.

Die besten Katharerburgen zu besuchen

Hier sind die besten Burgen, aber sie zu erreichen kann eine Herausforderung sein.

  • Chateau de Peyrepertuse in Duilhac -Wenn Sie nur eine Katharerburg sehen, machen Sie es Peyrpertuse. Sie können den größten Teil des Weges bis zu seinem Kalksteinvorsprung fahren, aber der Weg führt auf abgenutztem Kalksteinfuß um die Rückseite des Schlosses herum und unterzieht sich mehreren Höhenunterschieden. Sie werden nicht zulassen, dass Sie den Weg im Sturm benutzen. Es ist tückisch, wenn es nass ist.
  • Sie können Peyrepertuse leicht an einem Tag zusammen mit in der Nähe sehen Chateau de Queribus in Cucugnan und Chateau de Puilaurens in Lapradelle. Die Fahrt zwischen ihnen ist ganz nett. Ein Mittagessen in Cucugnan wird empfohlen. Es gibt drei Restaurants.