Stockholm Schwedens FKK-Strand Ågesta | 2020

Inhaltsverzeichnis:

Anonim

Der FKK-Strand Ågesta in der Region Stockholm ist ein offiziell ausgewiesener FKK-Strand und der beliebteste Ort zum Schwimmen und Sonnenbaden in der schwedischen Hauptstadt. Der FKK-Verein Naturistföreningen Eos ist ein belebter Strand für Einheimische und Besucher, da FKK in Schweden allgemein anerkannt und als gesund gilt. Im Sommer gilt der Strand als Basis für die Mitglieder des FKK-Vereins, obwohl der Eintritt für das ganze Jahr über frei ist.

Sie finden Ågesta FKK-Strand an der Südspitze des Lago Magelungen in der Stadt Huddinge.

Strandeinrichtungen

Der FKK-Strand von Ågesta ist ein attraktiver Sandstrand mit typischen, gepflegten Einrichtungen. Familien sind an diesem Strand willkommen. Der Strand hat:

  • Öffentliche Toiletten
  • Picknicktische und Grillplatz
  • Spielbereiche
  • Leitungswasser
  • Mülleimer

Wie kommt man zum Ågesta Strand?

Sie können mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Strand fahren.

  • Mit dem Bus fahren Sie mit der Linie 742 oder 833 von Stockholm bis zur Haltestelle Rödmossevägen. Es ist 500 Meter zu Fuß von der Bushaltestelle entfernt.
  • Fahren Sie mit dem Auto bis zum südlichen Ende des Magelungensees und folgen Sie der Beschilderung zum FKK-Strand Ågesta. Der Strand ist nur 100 Meter vom Parkplatz entfernt.
  • Mit der U-Bahn fahren Sie bis zur Haltestelle Farsta Strand.

Schwedische Nacktheitsgesetze, Normen und Etikette

In Schweden gibt es keine Gesetze, die Nacktheit verbieten. Wenn Sie jedoch in der Öffentlichkeit ohne Kleidung unterwegs sind, können Sie immer noch mit dem Gesetz in Konflikt geraten, wenn festgestellt wird, dass Ihre Nacktheit andere Menschen stört oder wenn Sie sich absichtlich vor anderen ausziehen .

An diesem Punkt können Sie der Belästigung für schuldig befunden werden. Daher ist es wichtig, Abstand zu anderen zu halten, wenn Sie sich in einem Bereich mit gemischter Nutzung befinden, und Ihr Verhalten zu beobachten, wenn Sie sich in einem ausgewiesenen Nacktbereich befinden.

  • Sie können auch an einem normalen Strand nackt schwimmen und sich sonnen.
  • Sie können einen Badeanzug oder Kleidung an einem öffentlichen FKK-Strand tragen.
  • Es wird als Belästigung angesehen, sich vorsätzlich jemandem in der Öffentlichkeit außerhalb Ihres Hauses auszusetzen.
  • Das Tragen von Kleidung in der Sauna ist nicht zulässig. Sie sollten ein Handtuch zum Sitzen mitbringen und können dieses auf Wunsch zum Abdecken verwenden.
  • Frauen sonnen sich oft oben ohne und die Regeln dafür sind viel milder als für völlige Nacktheit.
  • Es ist keine angemessene Etikette, andere anzuschauen, die sich ausgezogen haben.
  • Nackt zu Hause zu sein, ist akzeptabel und gehört zu einem gesunden Leben.
  • Sexuelle Aktivitäten in der Öffentlichkeit sind inakzeptabel.
  • Es ist typisch für Familien, sich zu sonnen und nackt zusammen zu schwimmen, es sei denn, der Strand oder das Resort ist nur für Erwachsene.
  • Es ist zwar üblich, sich rundum zu bräunen, es ist jedoch ratsam, Sonnenschutzmittel zu verwenden, um Verbrennungen zu vermeiden.
  • Wenn Sie in einer Snackbar oder einem Restaurant am FKK-Strand etwas essen, ziehen die meisten Menschen ihre Kleidung wieder an oder tragen eine Vertuschung.

Weitere FKK-Strände zu besuchen

Es gibt ungefähr 20 FKK-Strände in Norwegen und fast 70 in Schweden, und die Hälfte davon sind offizielle FKK-Strände, die von der Stadtverwaltung als FKK-Strand von Ågesta ausgewiesen wurden. Die restlichen Strände sind öffentliche Strände oder Naturgebiete, in denen das Nacktbaden durch Tradition etabliert ist.

Schwedische FKK-Strände sind bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt.

Einige haben Restaurants oder Snackbars und Toiletten, während andere einfach isolierte Sandabschnitte sind, in denen Sie sich ausziehen und eins mit der Natur fühlen.